iQ Profil | Trapezblech, Wandpaneele, Dachpaneele, ...

Dach-, Wand- und Deckenelemente aus Metall

Trapezbleche finden vor allem im Industriebau vielfältige Anwendung 
für Dach-, Decken- und Wandkonstruktionen.

Häufigstes Ausgangsmaterial sind Stahl-Feinbleche mit einer Stärke von ca. 0,75 bis 1,50 mm, Aluminiumbleche mit einer Stärke von 0,50 bis 1,20 mm und selten auch Edelstahlbleche. Das fertig beschichtete Blech wird von einem Coil (Blechrolle) durch einen Rollformer (Walzenstraße mit einer großen Anzahl hintereinander liegender Walzen) geführt, an dessen Ende das fertig geformte Trapezblech herauskommt, mit einer Profilschere auf die gewünschte Länge zugeschnitten und anschließend verpackt wird. Zum Korrosionsschutz sind Stahlbleche standardmäßig verzinkt und bandbeschichtet. Die Bandbeschichtung ist in vielen unterschiedlichen Farben und Beschichtungsstärken lieferbar.

Weitere Beschichtungsvarianten sind Aluzinkbeschichtung (Galvalume, verbesserter Korrosionsschutz gegenüber nur reiner Verzinkung) und DU (Dünnbeschichtung, Farbstärke ca. 15 µm, meist in der Farbe RAL_9002 grauweiß für Innenflächen). Aluminiumbleche sind in blank, stucco-dessiniert, und brandbeschichtet (wieder in vielen verschiedenen Farben) lieferbar.

 

Spezielle Blechvarianten sind:

  • Akustikbleche (gelochte Bleche für Innenverkleidungen von z.B. Produktionshallen um den Lärmpegel zu reduzieren)
  • Bombierte Bleche (in Längsrichtung gerundete Bleche)
  • Antitropfbeschichtete Bleche (zur Aufnahme von sich eventuell bildendem Kondenswasser)
  • Antidröhnbeschichtete Bleche